EM wir kommen!

 

Vergangenen Samstag fand in Wendlingen die erste EM Qualifikation in der Elite Klasse statt. Patrick Tisch und Nina Stapf gingen hier für den RV “Pfeil” Magstadt an den Start. Am Vormittag lief es leider noch nicht ganz rund und sie konnten nicht ihr Können abrufen. Somit belegten sie Platz 2 und somit mussten sie gegen die Gebrüder Quecke Abends im Finale antreten, denn bei dieser Quali wurde ein neuer Modus getestet: Platz 1 gegen Platz 4 und Platz 2 gegen Platz 3 in der Vorrunde treten im Finale jeweils gegeneinander an und der Sieger löst das EM Ticket.

Am Abend lief es bei den 2 wesentlich besser. Nur ein Doppelsturz bei der Lenkerdrehung auf 2 Rädern trennte sie von einer neuen Bestleistung. Trotz dieses Sturzes blieben sie weit vor dem Paar Quecke/Quecke und konnten sich so für die diesjährige EM in Wiesbaden am 1.&2. Juni qualifizieren.

Erste Rennen der jungen Straßensaison: Platz 2 in Backnang-Waldrems!

Erste Rennen der jungen Straßensaison!

Rennen in Burggen und Bodelshausen

Am Sonntag, den 15.04.18 waren die Rennfahrer des RV Pfeil Magstadt an zwei verschiedenen Rennen am Start. Der Neuzugang Takis Christopoulos durfte sich in Burggen mit Kontinental-Teams und Fahrern aus den höchsten Amateur-Klassen messen. Hierbei zeigte er beim 96 km langen Rennen eine starke Vorstellung und belegte den 27. Platz. 

In Bodelshausen starteten beim C-Rennen der 1. Etappe des Interstuhl Cup´s Sebastian Vidal Campos, Alexander Raab, Ioannis Fotiou und Christos Slavoudis. Das Rennen, das knapp 60 km lang war, wurde von Anfang an mit hohem Tempo gefahren. Dies führte dazu, dass das Feld in kleiner Gruppen zerteilt wurde. Im Hauptfeld konnte sich Alexander Raab und Sebastian Vidal Campos halten. Gegen Ende des Rennens konnte sich Sebastian Vidal Campos mit einer beherzten Attacke vom Hauptfeld lösen, um auf einen davongeeilten Fahrer aufzuschließen. Letztendlich konnte er auf den Sieger des Rennens nicht aufschließen. Beim Sprint um den 2. Platz riss die Kette von Sebastian Vidal Campos. Trotz diesem Defekt konnte er den 4. Platz sichern. Alex Raab kam als 12. mit dem Hauptfeld ins Ziel. Ioannis Fotiou und Christos Slavoudis beendeten mit einer Runde Rückstand das Rennen.  
 

46.Rundstreckenrennen in Backnang-Waldrems

Bei besten Bedienungen fand am Sonntag, den 8.04.2018 die inzwischen 46. Auflage des
Frühjahresklassikers Backnang-Waldrems statt.
Der selektive Kurs von Waldrems über den Anstieg zum Horbachhof und die jungen nach
Platzierungen strebenden Fahrer machen dieser Rennen früh im Jahrzu einem echten Prüfstein der
bereits erlangten Form.
Vier Fahrer des RV Pfeil Magstadt traten mit unterschiedlichen Motivationen in der C-Klasse
an den Start.
Alexander Raab, Sebastian Vidal und Tobias Schäf, frisch aus dem Trainingslager in Südtiol
zurückgekehrt, nutzten das Rennen zum Formaufbau.
Ganz anders dagegen Takis Christopoulos. Der neu zum Verein gestoßene junge Grieche will
in die höchste Amateurklasse des Radsports aufsteigen.
Weil ihm in Griechenland die Infrastruktur dafür fehlt ist er eigens für dieses Vorhaben
nach Deutschland gekommen.
Alex Raab und Sebastian Vidal konnten das Rennen im Hauptfeld bestreiten und beenden.
Tobias Schäf blieb hinter den eigens gesteckten Zielen zurück und musste das Rennen überrundet
aufgeben. Der wiederkehrende Anstieg hatte ihn letztlich zu viele Körner gekostet.
Takis präsentierte sich in guter Form und setzte sich unter Anderem mit Lukas Adrion von der RSG
Heilbronn und Luka Zetzsche vom Bundesliga Team Gesundshop24.de in einer sieben Köpfigen
Spitzengruppe ab.
In der letzten Runde forcierte Takis am Anstieg das Tempo worauf nur noch ein Trio aus den oben
genannten Fahrern übrig blieb. In einem packenden Sprint musste der Sieger über den
Zielfilm ermittelt werden. Luka Zetzsche sicherte sich mit dem sogenannten Tigersprung die
entscheidenden Zentimeter zum Sieg. Mit dem erreichen des zweiten Platzes und einer
Auftsiegsrelevanten Platzierung ist Takis seinem Ziel Aufzusteigen ein Stück näher gekommen.

Start in die Kunstradsaison

Unsere Juniorinnen Antonia Kohler und Jessie Hasmüller bestritten gestern am 04.02.2018 bereits ihren Dritten Wettkampf für diese Saison. Bisher lieferten sie gute Leistungen an der Kreis- und Bezirksmeisterschaft ab. Für die beiden geht es jetzt Schlag auf Schlag weiter. Sie werden an der Württembergischen Meisterschaft in Ravensburg am 25.02 und an der Junior Masters Serie, die in Bernhausen am 10.03 beginnt, teilnehmen.

Für unsere Elite Fahrer Patrick Tisch und Nina Stapf fing die Saison gestern an. Der Start ist leider nicht ganz wie erhofft verlaufen. 4 Stürze und einige Prozentabzüge verhinderten ein gutes Ergebnis. Die beiden müssen nächstes Wochenende schon wieder ran, denn der Saisonkalender der Elite hat sich um 4 World-Cups, eine EM Qualifikation und eine EM erweitert. Deshalb reisen die beiden kommendes Wochenende nach Prag zu ihrem ersten World-Cup.